Startmenü
Home
Impressum
Sitemap
Sponsoren
Linktipps
Über Merkausen
Merkausen
Chronik von Merkausen
Sehenswürdigkeiten
Kreiswettbewerb 2008
Kreiswettbewerb 2011
DSL für Merkausen
Der Merkausen Song
Neues aus Merkausen
Verein für Gartenkultur
Vereinsvorstand
Der Merkeser Postillion
Nachrichten
Stadt Wiehl Nachrichten
Oberberg Aktuell
Oberberg News ksta.de
Sport-News
Motorsport-News
1. HBL-Nachrichten
1. HBL-Ergebnisse
1. HBL-Tabelle
Kicker TV-Videopodcast
Kicker Live!-Ticker
Bundesliga-Ergebnisse
Bundesliga-Tabellen
Portal
Abfuhrkalender 2016
Busfahrplan 2016
Bilder Galerie
Ferientermine bis 2020
Fundgrube
Gewerbeverzeichnis
Notfallnummern
Kinoprogramm-GM
Kommunikation
Forum
Postkasten
Newsletter
Kochtopf
Rezeptsammlung
Spiele
Beachtennis
Bubbletroublewm
Canyonglider
Hostlie Skies
Ice Breakout
Mahjong
Pharao Stomp
Völkerball
Sudoku
Motorsport-News
Infos zum Thema Motorsport: Motorsport, DTM, Motorrad, WRC, MotoGP, TV
Home arrow Rezeptsammlung

merkausen24 Kochtopf
Kategorien Wild
meist betrachtet - zuletzt hinzugefügt

Vorheriges Rezept
 

Wildtöpfchen "Förster-Art"

 
 
Rezept Author: Karin Broeske
Beschreibung: Ein würziges, saftiges Festessen
 
 

Zutaten:

1 kg Wildgulasch (Wildschwein, Reh oder Hirsch), 50 g geräucherter durchwachsener Speck, 2 mittelgroße Zwiebeln, 250 g Champignons, 1 Stange (ca. 200 g) Porree (Lauch), 1 - 2 EL Butterschmalz, 3 - 4 TL (ca. 10 g) Wild-Gewürz, Salz, schwarzer Pfeffer, 1 EL Tomatenmark, 2 EL Mehl, 1/4 l trockener Rotwein, 2 - 3 EL Hagebutten-Konfitüre od. 1 - 2 EL Johannisbeer-Gelee, 5 - 7 EL Schlagsahne, evtl. Kräuter

 

 

Zubereitung:

1. Fleisch evtl. kleiner würfeln. Speck fein würfeln. Zwiebeln schälen, in Spalten schneiden. Pilze putzen und halbieren. Porree putzen, waschen und in feine Ringe schneiden.

2. Speck im Bräter ausbraten, herausnehmen. Schmalz im Speckfett erhitzen. Fleisch und Zwiebeln darin portionsweise kräftig anbraten. Mit Wild-Gewürz, Salz und Pfeffer würzen. Pilze und Porree mit anbraten.

3. Tomatenmark und Mehl mit anschwitzen. 1/2 l Wasser und Wein einrühren. Aufkochen und zugedeckt 30 Min. schmoren. Dann ca. 300 ml Wasser und Konfitüre einrühren. Ca. 30 Min. weiterschmoren.

4. Speck zum Gulasch geben. Abschmecken und mit Sahne verfeinern. Evtl. mit Kräutern garnieren.

 

 

Anmerkungen:

Dazu gibt es Rosenkohl und Spätzle oder Schupfnudeln. Als Getränk schmeckt ein trockener Rotwein

 

 
Zubereitungsdauer:1 Std 30 MinSchwierigkeit:normal
Portionen:vier PortionenSonstige Menge:
Land/Region:Kosten:
Vegetarisch:NeinLaktose frei:Nein
Diabetisch:NeinGluten frei:Nein
Kilo-Kalorien:ca. 580Kilojoule:
Fettgehalt:Broteinheiten:
Eiweiß:Kohlehydrate:
Datum:Mo 28 Jul 2008 12:22:27 CESTgelesen:854 mal gelesen