Startmenü
Home
Impressum
Sitemap
Kontakt
Sponsoren
Linktipps
Über Merkausen
Merkausen
Chronik von Merkausen
Sehenswürdigkeiten
Kreiswettbewerb 2008
Kreiswettbewerb 2011
DSL für Merkausen
Der Merkausen Song
Neues aus Merkausen
Verein für Gartenkultur
Vereinsvorstand
Der Merkeser Postillion
Nachrichten
Stadt Wiehl Nachrichten
Oberberg Aktuell
Oberberg News ksta.de
Sport-News
Motorsport-News
1. HBL-Nachrichten
1. HBL-Ergebnisse
1. HBL-Tabelle
Kicker TV-Videopodcast
Kicker Live!-Ticker
Bundesliga-Ergebnisse
Bundesliga-Tabellen
Portal
Abfuhrkalender 2016
Busfahrplan 2016
Bilder Galerie
Ferientermine bis 2020
Fundgrube
Gewerbeverzeichnis
Notfallnummern
Kinoprogramm-GM
Kommunikation
Forum
Postkasten
Newsletter
Kochtopf
Rezeptsammlung
Spiele
Beachtennis
Bubbletroublewm
Canyonglider
Hostlie Skies
Ice Breakout
Mahjong
Pharao Stomp
Völkerball
Sudoku
Motorsport-News
Infos zum Thema Motorsport: Motorsport, DTM, Motorrad, WRC, MotoGP, TV
Home arrow Rezeptsammlung

merkausen24 Kochtopf
Kategorien Lamm
meist betrachtet - zuletzt hinzugefügt

Vorheriges RezeptNächstes Rezept
 

Lammkeule mit Bohnen-Tomatengemüse

 
 
Rezept Author: Karin Broeske
Beschreibung: Der Süden läßt grüßen
 
 

Zutaten:

1,5 kg ausgelöste Lammkeule, 1 mittelgroße Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 2 Stiele Thymian, 2 Zweige Rosmarin, 6 EL Olivenöl, 1 EL getrockneter Oregano, 2 EL Zitronensaft, Salz, Pfeffer, 2 EL Öl, 750 ml Gemüsebrühe (Instant), 1 weiße Zwiebel, 200 g Schalotten oder kleine Zwiebeln, 400 g Kirschtomaten, 2 Dosen weiße italienische dicke Bohnenkerne (à 425 ml), 3 Stiele Oregano, 50 ml Rotwein, 50 g Schlagsahne, 2 EL dunkler Soßenbinder, Oregano und Rosmarin zum Garnieren, Küchengarn

 

 

Zubereitung:

1. Fleisch waschen, trockentupfen, mit Küchengarn zusammenbinden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauchzehen schälen, hacken. Thymian und Rosmarin waschen, trockenschütteln. Blätter abzupfen bzw. Nadeln abstreifen. 3 EL Olivenöl mit Zwiebel, gehacktem Knoblauch, Thymian, Rosmarin, getrocknetem Oregano, Zitronensaft, Salz und Pfeffer mischen. Braten damit bestreichen. Zugedeckt über Nacht ziehen lassen.

2. Braten aus der Marinade heben. Öl in einem Schmortopf erhitzen, Fleisch darin bei starker Hitze rundherum anbraten. Marinade zugeben. Im heißen Ofen bei 175 °C (Umluft: 150 °C) ca. 1,45 Std. braten. Nach und nach mit Brühe ablöschen.

3. Weiße Zwiebel und Schalotten schälen, halbieren. Tomaten waschen, putzen und halbieren. Bohnen abtropfen lassen. 3 EL Olivenöl erhitzen. Schalotten und weiße Zwiebel darin 8 - 10 Min. dünsten.

4. Oregano waschen, trockenschütteln und die Blätter abzupfen. Mit Bohnen und Tomaten zu den Schalotten geben. Weitere ca. 5 Min. unter Wenden dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

5. Braten herausnehmen. Bratensaft durch ein Sieb gießen. Wein und Sahne zufügen, aufkochen. Mit Soßenbinder binden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Braten mit Gemüse und etwas Soße auf einer Platte anrichten. Mit Oregano und Rosmarin garnieren. Restliche Soße extra dazu reichen.

 

 

Anmerkungen:

Braucht Zeit, schmeckt aber hmmm!!

 

 
Zubereitungsdauer:2 Std 30 MinSchwierigkeit:schwierig
Portionen:sechs PortionenSonstige Menge:
Land/Region:Kosten:
Vegetarisch:NeinLaktose frei:Nein
Diabetisch:NeinGluten frei:Nein
Kilo-Kalorien:ca. 780Kilojoule:
Fettgehalt:Broteinheiten:
Eiweiß:Kohlehydrate:
Datum:Sa 02 Aug 2008 16:18:59 CESTgelesen:592 mal gelesen