Startmenü
Home
Impressum
Sitemap
Kontakt
Sponsoren
Linktipps
Über Merkausen
Merkausen
Chronik von Merkausen
Sehenswürdigkeiten
Kreiswettbewerb 2008
Kreiswettbewerb 2011
DSL für Merkausen
Der Merkausen Song
Neues aus Merkausen
Verein für Gartenkultur
Vereinsvorstand
Der Merkeser Postillion
Nachrichten
Stadt Wiehl Nachrichten
Oberberg Aktuell
Oberberg News ksta.de
Sport-News
Motorsport-News
1. HBL-Nachrichten
1. HBL-Ergebnisse
1. HBL-Tabelle
Kicker TV-Videopodcast
Kicker Live!-Ticker
Bundesliga-Ergebnisse
Bundesliga-Tabellen
Portal
Abfuhrkalender 2016
Busfahrplan 2016
Bilder Galerie
Ferientermine bis 2018
Fundgrube
Gewerbeverzeichnis
Notfallnummern
Kinoprogramm-GM
Kommunikation
Forum
Postkasten
Newsletter
Kochtopf
Rezeptsammlung
Spiele
Beachtennis
Bubbletroublewm
Canyonglider
Hostlie Skies
Ice Breakout
Mahjong
Pharao Stomp
Völkerball
Sudoku
Motorsport-News
Infos zum Thema Motorsport: Motorsport, DTM, Motorrad, WRC, MotoGP, TV
Home arrow Kicker Live!-Ticker

Kicker Live!-Ticker
kicker: Live!-Ticker Bundesliga
Der Live!-Ticker von kicker

kicker
  • Frankfurt - FC Schalke 04 3:0 (0:0)
    Eintracht Frankfurt hat seinen Höhenflug fortgesetzt. Zum Abschluss des 11. Spieltages gewannen die Hessen ihr Heimspiel gegen Schalke 04 dank einer Leistungssteigerung nach der Pause klar mit 3:0. Matchwinner war Angreifer Jovic, der doppelt traf. Während sich Frankfurt mit dem Sieg auf Platz vier vorschob, musste Königsblau den nächsten Rückschlag hinnehmen.

  • Leipzig - Bayer 04 Leverkusen 3:0 (1:0)
    RB Leipzig hat sich von der Europapokal-Niederlage in Schottland gut erholt gezeigt und zuhause gegen Bayer Leverkusen einen verdienten 3:0-Sieg gefeiert und ist damit seit zehn Ligaspielen ungeschlagen (6/4/0). Durch den Erfolg überholten die Leipziger in der Tabelle den FC Bayern und belegen nun Platz drei, Bayer muss sich bei nur zwei Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz jetzt wohl mehr denn je nach unten orientieren.

  • Dortmund - Bayern München 3:2 (0:1)
    Das 99. Bundesliga-Aufeinandertreffen zwischen Borussia Dortmund und Bayern München hielt, was es versprach. Beide deutschen Aushängeschilder lieferten sich einen höchst intensiven, immens spannenden und tor- wie chancenreichen Kampf - mit dem besseren Ende für den BVB, der sich nach zwei Lewandowski-Gegentoren richtig stark präsentierte und letztlich ein 3:2 einfuhr.

  • Freiburg - 1. FSV Mainz 05 1:3 (0:2)
    Der 1. FSV Mainz 05 hat den ersten Auswärtsdreier der Saison eingefahren. Die Nullfünfer stellten die Weichen während einer starken ersten halbe Stunde auf Sieg. Freiburg wurde zwar nach einer Systemumstellung immer besser, kam auch zu Chancen, konnte die elfte Niederlage gegen den FSV im 19. Duell aber nicht abwenden. Für den SC war es zudem die erste Niederlage nach zuvor vier ungeschlagenen Ligaspielen in Folge.

  • Düsseldorf - Hertha BSC 4:1 (0:0)
    Fortuna Düsseldorf hat einen Befreiungsschlag im Abstiegskampf gelandet: Der Aufsteiger schlug Hertha BSC in seinem sechsten Heimspiel hochverdient mit 4:1. Dabei profitierte F95 allerdings auch von einem Platzverweis des Gegners noch vor der Pause.

  • Nürnberg - VfB Stuttgart 0:2 (0:0)
    Stuttgart gewann das Traditionsduell in Nürnberg verdient mit 2:0. Vor ausverkauftem Haus war Kampf Trumpf im ersten Durchgang, spielerische Highlights waren mit Vorteilen für den VfB Mangelware. Die Schwaben hatten auch nach dem Wechsel gegen den über die gesamte Spielzeit vergeblich seinen Rhythmus suchenden FCN das bessere Konzept - und münzten dies auch in Tore um.

  • Hoffenheim - FC Augsburg 2:1 (0:0)
    Dank etwas größerer Effektivität gewann die TSG Hoffenheim mit 2:1 gegen den gut mitspielenden FC Augsburg und schiebt sich damit in die Spitzengruppe der Bundesliga vor.

  • Bremen - Bor. Mönchengladbach 1:3 (0:1)
    Der SV Werder Bremen schlägt sich beim 1:3 gegen Borussia Mönchengladbach auch ein klein wenig selbst, Ungenauigkeiten in der Abwehrarbeit haben Dreierpacker Plea das Leben oft zu einfach gemacht. Das bedeutet auch: Während der SVW auch das dritte Spiel in Folge verliert, tanken die Fohlen weiter Selbstvertrauen.

  • Hannover - VfL Wolfsburg 2:1 (1:0)
    Mit Glück und viel Kampfkraft besiegte Hannover 96 den VfL Wolfsburg im Niedersachsen-Derby nach sechs Spielen ohne Erfolg mit 2:1. Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung nach der Pause kam der VfL nicht mehr zurück.